Kevelaer-Wallfahrt | 20. September 2020

„Ich bin, wo du bist!“

nach Ex 3, 14; in der Übersetzung von Martin Buber

„Alt und Jung“  haben sich in diesem Jahr auf den Weg nach Kevelaer gemacht – zu Fuß, per Rad oder Auto – um dem Leitwort unserer diesjährigen Wallfahrt „Ich bin, wo du bist!“ nachzuspüren.  Eine großartige Zusage Gottes an uns, die nachdenklich stimmt, ergreifend und beruhigend wirkt. Als Pilger erfährt man dies auf eine ganz besondere Art und Weise, denn auf dem Weg zu sein ist ein innerer Prozess. Es ist schön, dies mit anderen teilen zu können. Gemeinsam aufzubrechen und anzukommen, Gottesdienst zu feiern, gute Gespräche zu führen und innere Einkehr beim Kreuzweg zu erfahren – an solchen Tagen wird Gemeinde spürbar! Hier einige Eindrücke von unserer Wallfahrt und herzliche Einladung an alle für das nächste Jahr!