Jahresausflug der kfds St. Martinus und St. Antonius

Viele von Euch erinnern sich sicherlich noch an unseren Ausflug zum Frauenfrühstück zur Schönstatt Au nach Borken. Diese Tour  möchten wir noch einmal mit Euch unternehmen. Natürlich  ist das Thema  in diesem Jahr  ein ganz anderes. Das Motto lautet: “Leben gestalten!” Unsere Fahrt  findet am 15. Mai statt.

Inmitten eines weitläufigen Geländes  umgeben von Wasserläufen und Wiesen liegt das Schönstatt Zentrum. Eine Oase zum Auftanken, wo der Mensch im Mittelpunkt  steht, wo christliches Engagement  Kirche  und Gesellschaft  mitgestaltet.

Nach dem Frühstück  versammeln wir uns zum Vortag in der Aula.  Später ist auch noch genügend Zeit  eingeplant, um die Anlage in Ruhe zu erkunden.

Am Nachmittag  fahren wir ins holländische Städtchen Winterswijk, um uns dort umzusehen. Winterswijk ist ein Ort, der in der Euregio sehr beliebt ist, da es dort lebhafte Einkaufsstrassen gibt. Überregionale Verkaufsketten wechseln sich mit schicken Geschäften  ab.

Es soll für uns alle ein schöner und entspannter Tag  werden. Wir hoffen auf rege Teilnahme  und gutes Wetter!

Cäcillienfest St. Antonius Kirchenchor

Im Rahmen des Cäcilienfestes am 18.11.2018 wurden vier Mitglieder des Kirchenchors St. Antonius 2011 Bedburg-Hau durch eine launige Rede des Vorsitzenden Erich Petri geehrt.

Maria und Afred Grunenberg sowie Gerd Bross wurden für 60 Jahre und Magdalene Janßen für 40 Jahre Chorgesang geehrt. Die Ehrung nahm Pfarrer John Paul Samalla vor. Es gab Urkunden, Blumen und Geschenke.

Zur Ehrung sang Pfarrer John Paul Samala ein indisches Loblied. Die Feier war auf dem Eselshof in der Heimatstube von Fine Bürgers.

FAIR-Teiler dankt den Ehrenamtlichen

Als Dankeschön für ihren engagierten Einsatz im zurück liegenden Jahr 2018 waren die Mitarbeiter Innen des FAIR-Teilers zu einem Ausflug im letzten Herbst eingeladen.

In Fahrgemeinschaften ging es gemeinsam nach Emmerich, um an einer Werksbesichtigung bei der Firma PROBAT teilzunehmen. Diese Führung erfolgte durch den langjährigen Mitarbeiter und Prokuristen Klaus van Genabith, der die Gruppe mit großer Sachkenntnis durch die Produktionshallen begleitete. Als weltweit führender Hersteller von Röst- und Anlagetechnik steht PROBAT für 150 Jahre Erfahrung in der Veredelung von Kaffee und anderen Nahrungsmitteln. Im Hauptsitz Emmerich arbeiten ca. 500 MitarbeiterInnen.

Nach der zweistündigen Führung gab es in der Werkskantine Kaffee und Kuchen, sowie anschließend noch einen Kurzbesuch im Werksmuseum mit  Informationen über die Entstehung und Entwicklung des Werkes. Nach diesem interessanten Programm ging es zurück zur Heimatstube in Schneppenbaum. Dort erfolgte der Ausklang des Tages bei einem gemütlichen Abendessen und kalten Getränken.

Wer noch eine sinnvolle Aufgabe in einer netten Gemeinschaft sucht, kann sich während der Öffnungszeiten des FAIR-Teilers (dienstags von 10-12 Uhr und donnerstags von 17-19 Uhr im Pfarrheim St. Markus, Klosterplatz 7 in Bedburg-Hau) gerne informieren.

Das beigefügte Foto von Theo Hendricks zeigt die Teilnehmer während der Werksbesichtigung bei  PROBAT.